Alexander Hubert

          Versicherungsberater Alexander Hubert


    * UNABHÄNGIG * BERATEND * HELFEND *



Achtung!

Die Absenkung des Rechnungszins - beschlossen zum 01.01.2022 von 0,9 % auf 0,25 % (!) - könnte durchaus auch Sie betreffen! Auswirkung(en) auch auf Berufs- und / oder Erwerbsunfähigkeitsschutz. Ein immer wichtiger werdendes Thema. Bitte unterschätzen Sie nicht diese Existenz bedrohende Situation.

Profitieren Sie von meiner vieljährigen Erfahrung, erhalten Sie Schutz  o h n e  Provisionen und vertrauen Sie meiner berufsbedingten Neutralität!

Gehen Sie diesen neuen Weg an den Vertriebskosten vorbai zu IHREM Schutz. Vielen Dank. Testen Sie die Vergleiche - Sie werden überrascht und überzeugt sein.


Vielen Dank für Ihren Besuch!

Als Versicherungsberater berate und betreue ich Selbständige, Unternehmen und Privatkunden in deren Auftrag über alle Formen der Individualversicherung und bin daher zu einer am persönlichen Bedarf orientierten Beratung gesetzlich verpflichtet.

Profitieren Sie von meiner 30-jährigen Berufserfahrung und meiner Neutralität als "Versicherungsberater gemäß § 34d Abs. 2 der GewO".

GEHEN SIE NEUE WEGE!

Ich biete Ihnen ein völlig anderes, gesetzlich garantiert neutrales Beratungskonzept.

Nach Ihren Bedürfnissen. Kein Verkauf!

AUFGABEN

Ich erstelle Risikoanalysen für meine Auftraggeber, berate über den Versicherungsschutz, der auf die Bedürfnisse des jeweiligen Auftraggebers zugeschnitten ist und verhandle diesbezüglich mit möglichen Versicherern. Ich vertrete meine Auftraggeber außergerichtlich gegenüber dem jeweiligen Versicherer und prüfe laufend den bestehenden Versicherungsschutz auf Aktualität. Dabei übe ich eine rein beratende Tätigkeit aus, die Vermittlung oder der Verkauf von Versicherungen ist mir gesetzlich verboten (§ 34e GewO).

Eine der Hauptaufgaben ist es, für den Auftraggeber einen möglichst günstigen und situationsangemessenen Versicherungsschutz zu erzielen.


NEUTRALITÄT (*) Siehe unten

Im Gegensatz zu Vermittlern und Maklern dürfen Versicherungsberater nicht im Auftrag eines Versicherers arbeiten, sondern sie erhalten Ihre Vergütung ausschließlich von Ihren Auftraggebern. Dies verbessert die notwendige Neutralität und Unabhängigkeit gegenüber den Versicherern.


KOSTEN

Die Vergütung für die Beratung wird direkt zwischen dem Berater und dem Mandanten ausgehandelt. Der Mandant entlohnt den Berater in der Regel nach einem zu vereinbarenden Stunden- oder Tagessatz bzw. pauschal.


ZIELE

Es wird angestrebt, eine Kostenersparnis für den Mandanten zu erreichen; dies durch Ermittlung günstigerer Tarife, Empfehlung provisionsfreier Produkte und Optimierung des Versicherungsbestandes.

(*) Hinweis: "Honorarberater" ist NICHT gleich Versicherungsberater!

(Siehe Punkt "TOPP AKTUEL" auf dieser Homepage)

0